Agnihotra Seife für Körper, Geist und Atmosphäre

Ein Beitrag von Hexe Steffi
27 April 2021

Agnihotra Seife

ist mehr als ein Stück Seife.

Was ist Agnihotra?

Agnihotra ist ein uraltes Feuer-Ritual zur Reinigung der Atmosphäre um Dich herum.

Du kannst den Körper, den Geist und alles was Dich umgibt damit reinigen. 

Agnihotra reinigt Pflanzen, Tiere und Menschen - man kann sogar sagen, die ganze Welt. 

Vielleicht hast Du schon einmal etwas von der Homa-Therapie gehört oder gelesen. Die Homa-Therapie ist eine alte Wissenschaft des Heilens. Das Agnihotra-Feuer wird synchronisiert mit dem zirkadischen Rhythmus von Sonnenauf- und -untergang durchgeführt. Es dreht sich alles um das bioenergetische Gleichgewicht. 

Das Agnihotra-Feuer ist das kraftvollste energetische Feuer überhaupt. 

Man entzündet es nur in einer Kupferpyramide und fängt so die feinstofflichen und heilenden Energien der Sonne auf. So kann uns das Feuer helfen, das bio-energetische Gleichgewicht der Natur wieder herzustellen. 

In Indien wird die Homa-Therapie in der Landwirtschaft und für die Gesundheit angewandt. Bei weiterem Interesse findest Du sicherlich genug aufklärende Seiten im Internet dazu. 

Was bewirkt Agnihotra?

Es wurde mittlerweile nachgewiesen, dass Agnihotra schädliche Strahlungen bishin zur Radioaktivität neutralisiert und Toxine aller Art beseitigt. Agnihotra-Asche wird zum Entgiften von Körper und Geist ebenso genutzt wie zum Reinigen von Böden, von Luft und von Wasser.

Der Wirkungsbereich erstreckt sich bis 1km Durchmesser und 12 km Höhe. Wenn das Agnihotra-Feuer regelmäßig entzündet wird bildet sich sogar ein starkes Energiefeld um diesen Ort herum. Dieses ist in der Umgebung/der Natur sichtbar. Du kannst auch die positive Kraft erkennen, wenn Du Deine Pflanzen mit dem Agnihotra-Aschewasser gießt. 

Warum eine Agnihotra Seife?

Besonders in der heutigen Zeit ist es uns wichtig, die Harmonie und Gesundheit wieder herzustellen und zu erhalten. 

Hexe Elisabeth hat dafür schon einige Male dieses heilige Feuer für uns entzündet und die aufgefangene Agnihotra Asche für unsere neue Seifenkreation aufbewahrt. 

Die beim Agnihotra entstehende Asche ist hoch energetisch und kann wunderbar weiter verarbeitet werden.

Heute, am Vollmondtag, war nun die richtige Zeit dafür, diese einzigartige Agnihotra Seife zu sieden. 

Schon der Siedevorgang war einmalig schön und der Seifenleim hat uns schon verraten, wie großartig diese Naturseife werden wird. 

Die Agnihotra Seife wird von uns in den nächsten Wochen ausgiebig getestet. Wir erwarten viel von diesem Seifenstück - mehr als nur eine einfache Reinigung der Haut. 

Wir möchten den Menschen mit diesem Stück Naturseife auch ein Stück "Heilung" in die Hand geben. 

 

Keltischer Spruch zum Anzünden des Morgenfeuers

Ich will anzünden mein Feuer diesen Morgen
In Gegenwart der heiligen Engel
In Gegenwart Ariels* schönster Form
In Gegenwart Uriels* ungezählten Tugenden
Ohne Arg, ohne Eifersucht,
ohne Neid, ohne Furcht,
ohne Gewalt gegen alles unter der Sonne.
Gott, entzünde Du in meinem Herzen
künftig eine Flamme der Liebe
zu meinem Nächsten
zu meinem Feind und Freund
und den mir Verwandten,
zu den Guten wie zu den Schurken.



(Quelle: „Sonne und Kreuz: Irland zwischen Megalithkultur und frühem Christentum“, Autor: Jakob Streit)

* Ariel = Elementargeist (Ariel bedeutet übersetzt auch einfach Engel)

* mit Erzengel Uriel bringen wir Körper, Geist und Seele in Einklang