Was für ein Frühlingsmond - das Leben ist schön - Ostern = Ostara

Ein Beitrag von Hexe Steffi
09 April 2020

Hast Du gestern (08.04.20) den wunderschönen und übergroßen Vollmond gesehen?

Als wäre er noch ein Stückchen näher an die Erde gerückt um zu schauen, was bei uns auf der Erde gerade so passiert. 

Dieser Frühlingsvollmond wird übrigens zur Berechnung des Osterdatums genutzt, denn der 1. Ostersonntag ist immer der 1. Sonntag nach dem Frühlingsvollmond. 

Für uns Hexen hat dieses Vollmondfest allerdings eine andere Bedeutung. 

Für uns ist es das kraftvolle Erwachen des Lebens. Die Sonne bekommt täglich mehr Kraft und Tag und Nacht, wie Licht und Dunkel, haben nun die gleiche Dauer.

Ostern = OSTARA = Hexenfest (Ostara ist die Göttin des Frühlings)

Auch wir zünden ein Feuer an, kein Osterfeuer, eher ein Frühlingsfeuer. 

Wir verbrennen und verräuchern getrocknete Blüten und Kräuter aus dem Vorjahr, um negative Energien und Krankheiten zu vertreiben. 

So wie das Leben wieder neu geboren wird, fühlen auch wir uns nun wie neu geboren. 

Hier haben wir ein kleines aber starkes Danke-Gebet für Dich:

***Liebe Sonne, ich danke dir, dass du uns mit deinem Licht, deiner Wärme und deiner Energie begrüßt.

Ich danke dir für den Morgen und die Wärme meines Körpers.

Lass mein Herz im Inneren erstrahlen. Wecke all die Tiere und Pflanzen um mich herum aus ihrem Schlaf und schenke ihnen einen schönen Tag.

Schick den Menschen Frieden, Gesundheit und zaubere ihnen ein Lächeln auf das Gesicht.

Lass sie alles Böse und Schlimme vergessen und beschütze sie auf der ganzen Welt.***

 

Mit diesen Worten wünschen wir Dir ein wunderbares und in diesen Zeiten gesundes Oster- oder auch Ostara- /Frühlingsfest. 

Alles wird wieder gut!

So sei es!

 

(***Wir haben dieses großartige Dankbarkeitsgebet dem Buch Das kleine Hexenbuch von Kamikaze entnommen und für unsere Zwecke etwas verändert und angepasst. Es wurde veröffentlicht unter Frank Henrich im Jahre 2000 - vielen Dank dafür)